Aktuelles

 Richtig atmen – Verbindung von Körper und Seele - SWR2 

 

29.04.2021 ein Beitrag hier aus dem Bereich des Yoga und anderen - mit Prof. Loew Regensburg und      Dr. Windisch - Köln

 

  

In Zeiten des Maskentragens kann man leicht auch mal in eine Stressatmung kommen. Das muss nicht sein. Eine gute Prophylaxe kann sein, mit der inneren Atembewegung und der Zellatmung in Kontakt zu kommen.

 

Die SchnüffelfingerÜbung ist ein leichtes und gutes Training für die Atemmuskeln und macht Atmen mit Maske leichter finden Sie im Archiv.

 

  

Ein neuer Artikel von Nicole Kolisch im Carpediem 06-2019! Norbert Faller hat die Weisheit des Atmens in neue Worte und Bilder gepackt - herzerfrischend:

 

https://www.carpediem.life/2278/atmest-du-situationselastisch/

 

 

 

Zeit-Wissen-Magazin 03-2019

 

Je freier wir atmen, desto ruhiger werden wir. Warum wir in Atempausen die meiste Kraft schöpfen, erklärt Vilas Turske, einer der bekanntesten Atemlehrer Deutschlands im ZEIT-WISSEN. Und der Mediziner Thomas Loew stellt das Atemschema vor, bei dem man am besten abschalten kann. Lesen Sie ebenso unter:

Übung des Monats

 

In Zusammenarbeit mit Prof. Thomas Loew, Uni-Klinik Regensburg

hat der Berufsverband der Atempädagogen/ -therapeuten BV-Atem eV. 2009 eine Studie zum Thema "Atemtherapie als Burnoutprophylaxe im Lehrerberuf" gemacht. Sie wurde veröffentlicht in der "Forschenden Komplementärmedizin" 2009 Band 16, siehe auch:

 

 https://www.bvatem.de/forschung

 

 

Die deutschen Lungenärzte zur Luftverschmutzung in Deutschland

 

Unter Federführung von Professor Rabe hat die Deutsche Gesellschaft für Pneumologie ein umfangreiches und sorgfältig recherchiertes Positionspapier zur gesundheitlichen Bedeutung der Luftverschmutzung in Deutschland veröffentlicht. Ungewöhnlich intensiv aber auch gut verständlich dargestellt werden die Ergebnisse vieler Studien aus diesem Bereich dargestellt und mit bunten, illustrierten Beispielen aus dem Alltag angereichert. Ob Pneumologe, Hausarzt, Patient oder interessierter Zeitgenosse, jeder kann sie hier aus erster Hand informieren lassen. Damit sollte auch die chaotische Diskussion ein Ende finden, dass wir angeblich in Deutschland kein Problem mit Luftschadstoffen im öffentlichen Raum haben, wie sie von einigen wenigen deutschen Pneumologen in Talkshows und Boulevard-Blättern geführt wird.

 

Unter diesem Link kann die Publikation geladen werden,  Positionspapier Luftschadstoffe

 

https://lungenexperte.info/die-deutschen-lungenaerzte-zur-luftverschmutzung-in-deutschland/de

 

  

In Hamburg war Atmen im Park, der NDR war dabei:

 

http://www.ndr.de/ratgeber/gesundheit/Atemtherapie-Mit-Uebungen-einfach-entspannen,atemtherapie100.html